Geschichte

Im Jänner 1954 gründete Dr. Albert Wobisch die Kanzlei „als Helfer in Steuersachen“ in der Böhmgasse 21. Im Jahr 1962 erfolgte die Übersiedelung auf den jetzigen Standort Jahnweg 7.

Ab 1. Februar 1976 übernahm Dr. Eberhard Wobisch die väterliche Kanzlei. Es folgten mehrere Um- und Zubauten und die Zeit war von großer Expansion geprägt, die ihren Höhepunkt im Jahr 1999 erzielte, wo der mehrstöckige Bürozubau in Betrieb genommen wurde. Seitdem stehen den Mitarbeitern und Klienten weit mehr als 500 m² zur Verfügung, die sich in allgemeine Büroflächen, mehrere Besprechungszimmer und ein großzügiges Archiv aufteilen.

Per 1. Juli 2006 hat der jetzige Inhaber, Mag. Hanno Wobisch, die Kanzleileitung übernommen. Er ist ebenso wie sein Vater und Großvater graduierter Jurist.